Ursula Kitzinger (von links), Silvia Hahn, Georg Schwab und Martina Bühler freuen sich über den neuen Boden. Foto: Rousek

 Calw. 3500 Euro Erlös aus dem »Helfenden Adventskalender « des Lions Clubs Hirsau kommen dem Kinderschutzbund Calw zugute. Die Verantwortlichen der Einrichtung wussten sogleich, wofür sie das Geld verwenden wollen: einen neuen Fußboden.

Der ist seit einigen Tagen auch schon fertig. »Wir hatten ein enges Zeitfenster von drei Wochen, um den Boden einzubauen«,meint Martina Bühler, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes. »Und Fußboden heißt, alles muss raus.« Dafür – und für das Wiedereinräumen – konnten die Mitarbeiter auf die Unterstützung von  ehrenamtlichen Helfern bauen. Jetzt, da der helle Kautschukboden verlegt ist, sind alle zufrieden: »Da geht einem das Herz auf«, schwärmt Bühler. Der Betreuungsraum in der Nonnengasse wirke viel freundlicher und heller. »Einfach schön«, sind sich alle einig.

Der alte Boden – blauer Teppich – hatte seine besten Tage hinter sich. »Bei uns herrscht ordentlich Betrieb, da kriegt man den nicht mehr sauber«, so Bühler. Mit dem neuen Boden habe man eine stimmige, schöne und  gesunde Lösung gefunden. »Neuer Grund für kleine Füße«, fasste Georg Schwab vom Lions Club zusammen.

Die Unterstützung desselben hatte dazu einen Beitrag geleistet. »Der Betrag ist nicht die Welt, aber trotzdem wichtig «, meinte Schwab. Er dankte auch den Sponsoren, die das Projekt erst möglich gemacht hatten.

Von Bianca Rousek
 Quelle: Schwarzwälder Bote Calw, 18. September 2019